Wobenzym


(Abbildung ähnlich)
Darreichungsform: Tabletten magensaftresistent
Anbieter: MUCOS Pharma
PZN: 13751848
apothekenpflichtig
Menge
Packungsgrößen
200 St
PZN: 13751848
67,91 €*
49,95 €
-26%

Produktdetails & Pflichtangaben

1 Tabl. enthält:
Wirkstoff: Bromelain
Hilfsstoff: Stearinsäure
Hilfsstoff: Wasser
Hilfsstoff: Siliciumdioxid
Hilfsstoff: Talkum
Hilfsstoff: Maltodextrin
Hilfsstoff: Methacrylsäure-Methylmethacrylat-Copolymer (1:1)
Hilfsstoff: Titandioxid
Hilfsstoff: Macrogol
Hilfsstoff: Triethylcitrat
Hilfsstoff: Vanillin
Entspricht: 450 FIP-E. Bromelain
Wirkstoff: Trypsin
Entspricht: 24 E. Trypsin
Wirkstoff: 100 mg Rutosid-3-Wasser
Entspricht: 91.87 mg Rutosid
Hilfsstoff: 141.9 mg Lactose-1-Wasser
Hilfsstoff: Maisstärke, vorverkleistert
Hilfsstoff: Magnesium stearat (pflanzlich)

Allgemeine Hinweise zur Dosierung
Unerwünschte Reaktionen nach Einnahme des Arzneimittels sind normalerweise vorübergehend, können jedoch auch ein Zeichen einer zu hohen Dosierung sein.

Dosierung
1. Erwachsene:
Die empfohlene Tagesdosis beträgt 6 Tabletten, sofern vom behandelnden Arzt nicht anders verordnet wurde; die maximale Dosis von 12 Tabletten täglich soll nicht überschritten werden.

2. Kinder und Jugendliche:
Das Arzneimittel darf bei Kindern und Jugendlichen unter 18 Jahren nicht angewendet werden.

3. Ältere Patienten:
Für diese Anwendungsgruppe liegen keine Dosierungsempfehlungen vor.

4. Besondere Patientengruppen:
4.1. Patienten mit Niereninsuffizienz:
- Bei Patienten mit leicht bis mäßig eingeschränkter Nierenfunktion ist eine Dosisanpassung nicht erforderlich.
- Von Patienten mit schwerer Beeinträchtigung der Nierenfunktion darf das Arzneimittel nicht eingenommen werden.

4.2. Patienten mit Leberinsuffizienz:
- Bei Patienten mit leicht bis mäßig eingeschränkter Leberfunktion ist eine Dosisanpassung nicht erforderlich.
- Von Patienten mit schwerer Beeinträchtigung der Leberfunktion darf das Arzneimittel nicht eingenommen werden.

Art und Dauer der Anwendung
- Es wird empfohlen, die Tabletten verteilt über den ganzen Tag (z. B. 2-mal 3 Tabletten) oder auch als Einzeldosis unzerkaut mit reichlich Flüssigkeit mindestens 30 Minuten vor einer Mahlzeit oder 90 Minuten nach einer Mahlzeit einzunehmen.
- Die Behandlung soll bis zum Verschwinden der Symptome durchgeführt werden. In der Gebrauchsinformation wird der Patient darauf hingewiesen, dass er ohne ärztlichen Rat das Präparat nicht länger als 14 Tage einnehmen soll.

Allgemeine Hinweise zur Anwendung
Gastrointestinale Beschwerden lassen sich durch Verteilen der Dosis über den Tag sowie durch strikte Beachtung des Einnahmezeitpunktes vermeiden (mindestens 30 Minuten vor einer Mahlzeit oder 90 Minuten nach einer Mahlzeit).

- In verschiedenen tierexperimentellen Studien wurde für oral verabreichte Enzyme wie Bromelain und Trypsin eine hemmende Wirkung bei Ödemen entzündlichen und nicht entzündlichen Ursprungs nachgewiesen. Des Weiteren konnte in tierexperimentellen Modellen die entzündungshemmende Wirkung von oral verabreichtem Bromelain und Enzymkombinationen gezeigt werden. In in-vitro Tests und verschiedenen tierexperimentellen Studien konnte für Bromelain eine Reduktion der Thrombozytenaggregation, eine Verlängerung der Prothrombin- und der Blutgerinnungszeit beobachtet werden. Von Trypsin ist bekannt, dass es natives Fibrin spaltet und Plasminogen aktiviert.
- In-vitro- und in-vivo Tests von Proteasen wie Bromelain oder Trypsin zeigten eine Hemmung der Bildung von (pathogenen) Immunkomplexen, eine Aktivierung der nicht-stimulierenden einkernigen Zellen und eine Reduktion der Expression von Adhäsionsmolekülen (z. B.: CD 44, CD 54 auch bezeichnet als ICAM-1).
- Eine Blockierung der Thrombozytenaggregation durch Rutosid wurde in tierexperimentellen Studien an Ratten festgestellt. Der Mechanismus der gefäßabdichtenden Wirkung von Rutosid ist nicht bekannt.

Hinweise an den Patienten:
- Das Arzneimittel hat keinen oder einen zu vernachlässigenden Einfluss auf die Verkehrstüchtigkeit und die Fähigkeit zum Bedienen von Maschinen.

Therapieabbruch:
- Bei Auftreten allergischer Reaktionen ist die Therapie abzubrechen und ein Arzt aufzusuchen.

Sonstige Hinweise:
- Vor einem chirurgischen Eingriff sollte die fibrinolytische Aktivität des Präparates berücksichtigt und der Patient entsprechend überwacht werden. Das Präparat sollte in jedem Fall 4 Tage vor der Operation abgesetzt werden.

Zur unterstützenden Behandlung von Erwachsenen bei:
- Entzündungen, Schwellungen oder Schmerzen als Folge von Traumen
- Thrombophlebitis
- Entzündung des Urogenitaltraktes
- schmerzhafte und aktivierte Arthrosen und Weichteilrheumatismus.

Absolute Kontraindikationen
Das Arzneimittel darf nicht angewendet werden:
- bei Überempfindlichkeit gegen die Wirkstoffe, Ananas oder einen der sonstigen Bestandteile
- bei Kindern und Jugendlichen unter 18 Jahren
- bei Patienten mit angeborenen oder erworbenen Blutgerinnungsstörungen, z.B. Hämophilie
- bei Patienten mit schweren Leber- und/oder Nierenschäden
- bei Patienten unmittelbar vor einem chirurgischen Eingriff
- bei gleichzeitiger Anwendung von Antikoagulanzien und/oder Thrombozytenaggregationshemmern.

Warnhinweise/Vorsichtsmaßnahmen
Es gibt keine Erfahrungen bei Kindern und Jugendlichen unter 18 Jahren in den genannten Indikationen.

Schwangerschaft
- Es liegen keine ausreichenden Daten für die Anwendung des Arzneimittels in der Schwangerschaft vor.
- Das Arzneimittel darf daher bei Schwangeren nicht angewendet werden.

Stillzeit
- Es liegen keine ausreichenden Daten für die Anwendung des Arzneimittels in der Stillzeit vor.
- Das Arzneimittel darf daher bei Stillenden nicht angewendet werden.

Fertilität
- In Tierversuchen mit dem Arzneimittel war die Fertilität der Tiere nicht beeinflusst.

Allgemeine Angaben zu unerwünschten Wirkungen
Die Stuhl-Veränderungen lassen sich auf die Wirkung nicht resorbierter Enzyme zurückführen.

Gelegentliche unerwünschte Wirkungen (≥ 0,1% und < 1%)
- Völlegefühl, Flatulenz, Veränderung des Stuhls in Beschaffenheit, Farbe und Geruch
- Asthmaähnliche Beschwerden

Seltene unerwünschte Wirkungen (≥ 0,01% und < 0,1%)
- Beschwerden im Magen-Darm-Trakt, Magen-Darm-Krämpfe
- Ausschlag, Pruritus, Erythem
- Allergische Reaktionen

Sehr seltene unerwünschte Wirkungen (< 0,01%)
- Diarrhoe, Übelkeit, Erbrechen, Hungergefühl
- Hyperhidrosis
- Kopfschmerzen

 

Patienteninformation

Patienteninformation

Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.

* Alle Preise inkl. MwSt. Durchgestrichener Preis: Ehemals verbindlicher Preis nach der Lauer-Taxe, Stand 15.01.2021. Bei der Lauer-Taxe handelt es sich um den Preis, der für die Abrechnung eines nicht verordnungspflichtigen Medikaments maßgeblich ist, welches zu Lasten einer gesetzlichen Krankenversicherung abgegeben wird. Bitte beachten Sie: Auf diesen Preis erhalten gesetzliche Krankenkassen einen weiteren Rabatt von 5 %, wenn sie das Medikament innerhalb von 10 Tagen nach Rechnungserhalt bezahlen (§ 130 SGB V).Bitte beachten Sie, dass die hier angegebenen Preise ausschließlich bei Bestellungen über das Internet gelten. Alle Abbildungen ähnlich. Irrtümer vorbehalten. Marken und Produktnamen sind Warenzeichen oder eingetragene Warenzeichen der jeweiligen Eigentümer.