Sinupret Saft


(Abbildung ähnlich)
Darreichungsform: Sirup
Anbieter: Bionorica
PZN: 00605588
apothekenpflichtig
Menge
Packungsgrößen
100 ml | 8,45 €/100 ml
PZN: 00605588
12,00 €*
8,45 €
-29%

Produktdetails & Pflichtangaben

1 ml Sirup enthält:
Wirkstoff: Enzian
Wirkstoff: Eisenkraut
Wirkstoff: Sauerampfer
Wirkstoff: Holunder
Wirkstoff: Primel
Entspricht: 417 mg Kombinations-Arzneimittel
Hilfsstoff: 788 mg Maltitol-Lösung
Hilfsstoff: Kirsch-Aroma
Hilfsstoff: Ethanol (Alkohol)

Bezugsmenge
- Sirup zum Einnehmen.
- 100 ml (120,8 g) enthalten 41,7 g eines Auszugs (1 : 38,5) aus 1,1 g einer Mischung von Enzianwurzel, Eisenkraut, Gartensauerampferkraut, Holunderblüten, Schlüsselblumenblüten mit Kelch (1 : 3 : 3 : 3 : 3); 1. Auszugsmittel: Ethanol 59 % (V/V), 2.-4. Auszugsmittel: gereinigtes Wasser.

Dosierung
Soweit nicht anders verordnet, erfolgt die Einnahme dreimal täglich in einer dem Alter entsprechenden Dosis gemäß unten stehender Dosierung mit dem beigefügten Messbecher:
- Kinder unter 2 Jahren: Die Anwendung ist nicht vorgesehen.
- Kinder von 2 bis 5 Jahren: Einzeldosis : 2,1 ml=2,5 g, Tagesgesamtdosis 6,3 ml=7,5 g (3-mal 2,1 ml)
- Kinder von 6 bis 11 Jahren: Einzeldosis 3,5 ml=4,2 g, Tagesgesamtdosis 10,5 ml=12,6 g (3-mal 3,5 ml)
- Erwachsene und Heranwachsende ab 12 Jahren: Einzeldosis 7,0 ml=8,4 g, Tagesgesamtdosis 21,0 ml=25,2 g (3-mal 7,0 ml)

Besondere Patientengruppen:
Für konkrete Dosierungsempfehlungen bei eingeschränkter Nieren-/Leberfunktion gibt es keine hinreichenden Daten.

Art und Dauer der Anwendung
- Der Sirup wird 3-mal täglich (morgens, mittags und abends) unverdünnt oder in etwas Wasser eingenommen. Bei Bedarf kann mit Flüssigkeit (kein Alkohol), vorzugsweise einem Glas Trinkwasser, nachgespült werden.
- Der Sirup kann zum Essen, mit Getränken oder auch unabhängig von den Mahlzeiten eingenommen werden.
- Patienten mit empfindlichem Magen sollten den Sirup am besten nach den Mahlzeiten einnehmen.
- Die Dauer der Anwendung beträgt, soweit nicht anders verordnet: 7-14 Tage.

Allgemeine Hinweise zur Anwendung
- Bei Beschwerden, die länger als 7-14 Tage andauern, sich verschlimmern oder periodisch wiederkehren und/oder beim Auftreten von Fieber, Nasenbluten, starken Schmerzen, eitrigem Nasensekret, Sehstörungen, Asymmetrie des Mittelgesichts oder der Augen oder Taubheitsgefühl im Gesicht sind differenzialdiagnostische Abklärung und ärztliche Behandlung erforderlich.
- Wie bei allen pflanzlichen Arzneimitteln können bei dem vorliegenden Arzneimittel bei längerer Lagerung leichte Trübungen oder Ausfällungen entstehen. Die Qualität ist dadurch nicht beeinträchtigt.

Hinweise zur Handhabung
Vor Gebrauch schütteln.

- Das Arzneimittel besteht aus einer Kombination aus Enzianwurzel, Eisenkraut, Gartensauerampferkraut, Holunderblüten, Schlüsselblumenblüten mit Kelch.
- In zwei verschiedenen Tiermodellen (Ratte, Kaninchen) ist eine sekretolytische Wirkung des Mischauszugs sowie der Einzelstoffe beobachtet worden. Im Carrageenin-Ödem-Test an der Ratte wurde bei Verabreichung der Kombination eine dosisabhängige Verringerung des Pfotenödems gegenüber der Kontrollgruppe beobachtet.

Zur Besserung der Beschwerden bei akuten Entzündungen der Nasennebenhöhlen.

Absolute Kontraindikationen
Das Arzneimittel darf nicht angewendet werden bei Überempfindlichkeit gegen einen der arzneilich wirksamen oder sonstigen Bestandteile.

Warnhinweise/Vorsichtsmaßnahmen
Bei bekannten Magenentzündungen und bei Patienten mit einem empfindlichen Magen ist besondere Vorsicht bei der Einnahme erforderlich. Der Sirup sollte am besten nach den Mahlzeiten und mit einem Glas Wasser eingenommen werden.

Zur Anwendung bei Kindern unter 2 Jahren liegen bislang keine ausreichenden Untersuchungen vor. Das Arzneimittel soll deshalb bei Kindern unter 2 Jahren nicht angewendet werden.

Schwangerschaft
- Für das vorliegende Arzneimittel (Sirup zum Einnehmen) liegen keine Daten mit der Anwendung während der Schwangerschaft vor.
- Eine für die Darreichungsformen Tropfen und Pulver durchgeführte retrospektive Analyse mit 762 Schwangeren ergab keine Hinweise auf ein teratogenes Potential oder Embryotoxizität.
- Tierexperimentelle Studien ergaben keine Hinweise auf direkte oder indirekte gesundheitsschädliche Wirkungen in Bezug auf die Reproduktionstoxizität.
- Das Arzneimittel kann während der Schwangerschaft angewendet werden, wenn dies aus klinischer Sicht notwendig ist.

Stillzeit
- Es ist nicht bekannt, ob die Wirkstoffe des Arzneimittels oder deren Metabolite in die Muttermilch übergehen. Ein Risiko für den gestillten Säugling kann nicht ausgeschlossen werden.
- Das Arzneimittel soll während der Stillzeit nur nach strenger Indikationsstellung angewendet werden.

Fertilität
- Es liegen keine Daten zum Einfluss auf die Fertilität für das vorliegende Arzneimittel (Sirup zum Einnehmen) vor.
- In Tierstudien mit den Darreichungsformen Tropfen und Pulver wurden keine Effekte auf die Fertilität beobachtet.

Gelegentliche unerwünschte Wirkungen (≥ 0,1% und < 1%)
- Magen-Darm-Beschwerden (u.a. Magenschmerzen, Übelkeit).
- Gelegentlich kann es zu Überempfindlichkeitsreaktionen der Haut (Hautausschlag, Hautrötung, Juckreiz) kommen.

Unerwünschte Wirkungen ohne Angabe der Häufigkeit
- Es können auch schwere allergische Reaktionen (Angioödem, Atemnot, Gesichtsschwellung) vorkommen. Die Häufigkeit ist nicht bekannt.

Hinweis:
Bei Auftreten der genannten Reaktionen soll der Sirup nicht weiter eingenommen werden und ein Arzt ist aufzusuchen.

Die folgenden Hinweise sollen Ihnen bei der Anwendung des Arzneimittels helfen und auf die wichtigsten Punkte eingehen, die Sie beachten müssen. Sie sollen und können aber die Gebrauchsinformation, die jedem Arzneimittel beiliegt, nicht ersetzen. Daher sollten Sie diese, bevor Sie das Arzneimittel zum ersten Mal anwenden, sorgfältig lesen.
Falls Sie noch Fragen haben oder Beratung wünschen, sprechen Sie uns bitte an!

Wirkungsweise:
Wie wirken die Inhaltsstoffe des Arzneimittels?

Die Inhaltsstoffe entstammen mehreren Pflanzen und wirken als natürliches Gemisch. Sowohl die einzelnen Pflanzen für sich, als vor allem auch das Gemisch haben eine schleimlösende Wirkung.

Informieren Sie Ihren Arzt oder Apotheker über vorliegende Krankheiten oder über die Einnahme bzw. Anwendung anderer Arzneimittel.
Informieren Sie Ihren Arzt oder Apotheker, wenn Sie unter Unverträglichkeiten oder Allergien leiden.

Wichtige Hinweise:

Nebenwirkungen:
Arzneimittel können neben den erwünschten auch unerwünschte Wirkungen auslösen. Bemerken Sie eine Befindlichkeitsstörung oder Veraenderung während der Behandlung, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker.

Dosierung:
Die Dosierung richtet sich nach Art und Schwere der Erkrankung. Lassen Sie sich von Ihrem Arzt oder Apotheker über die für Sie passende Dosierung beraten.

Anwendungshinweise:

Einnahme vergessen?
Setzen Sie die Einnahme zum nächsten vorgeschriebenen Zeitpunkt ganz normal (also nicht mit der doppelten Menge) fort.

Generell gilt: Achten Sie vor allem bei Säuglingen, Kleinkindern und älteren Menschen auf eine gewissenhafte Dosierung. Im Zweifelsfalle fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker nach etwaigen Auswirkungen oder Vorsichtsmaßnahmen.

Eine vom Arzt verordnete Dosierung kann von den Angaben der Packungsbeilage abweichen. Da der Arzt sie individuell abstimmt, sollten Sie das Arzneimittel daher nach seinen Anweisungen anwenden.

Dieser Text ist der ABDA-Datenbank entnommen.

 

Patienteninformation

Patienteninformation

Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.

* Alle Preise inkl. MwSt. Durchgestrichener Preis: Ehemals verbindlicher Preis nach der Lauer-Taxe, Stand 15.01.2021. Bei der Lauer-Taxe handelt es sich um den Preis, der für die Abrechnung eines nicht verordnungspflichtigen Medikaments maßgeblich ist, welches zu Lasten einer gesetzlichen Krankenversicherung abgegeben wird. Bitte beachten Sie: Auf diesen Preis erhalten gesetzliche Krankenkassen einen weiteren Rabatt von 5 %, wenn sie das Medikament innerhalb von 10 Tagen nach Rechnungserhalt bezahlen (§ 130 SGB V).Bitte beachten Sie, dass die hier angegebenen Preise ausschließlich bei Bestellungen über das Internet gelten. Alle Abbildungen ähnlich. Irrtümer vorbehalten. Marken und Produktnamen sind Warenzeichen oder eingetragene Warenzeichen der jeweiligen Eigentümer.