Umckaloabo


(Abbildung ähnlich)
Darreichungsform: Tropfen
Anbieter: Schwabe
PZN: 01062032
apothekenpflichtig
Menge
Packungsgrößen
20 ml | 37,75 €/100 ml
PZN: 01062032
10,85 €*
7,55 €
-30%

Produktdetails & Pflichtangaben

1 g Tropfen enthält:
Wirkstoff: 800 mg Pelargonium sidoides (Kapland-Pelargonie)
Hilfsstoff: Glycerol
Hilfsstoff: Ethanol (Alkohol)

Bezugsmenge
10 g (= 9,75 ml) Flüssigkeit enthalten: 8,0 g Auszug aus Pelargonium sidoides-Wurzeln (1:8-10); Auszugsmittel: Ethanol 11% (m/m).

Dosierung
1. Erwachsene:
- 3-mal täglich 30 Tropfen

2. Kinder und Jugendliche:
- im Alter von 1-5 Jahren: 3-mal täglich 10 Tropfen
- im Alter von 6-12 Jahren: 3-mal täglich 20 Tropfen
- Heranwachsende über 12 Jahre: 3-mal täglich 30 Tropfen

Art und Dauer der Anwendung
- Die Tropfen werden morgens, mittags und abends mit etwas Flüssigkeit eingenommen.
- Es empfiehlt sich, die Behandlung nach Abklingen der Krankheitssymptome noch mehrere Tage fortzuführen, um einen Rückfall zu vermeiden.
- Die Behandlungsdauer sollte 3 Wochen nicht überschreiten.
- Bei fehlender Besserung innerhalb einer Woche, bei über mehrere Tage anhaltendem Fieber, Auftreten von Atemnot oder blutigem Auswurf ist umgehend ein Arzt aufzusuchen.

Das Arzneimittel enthält einen Extrakt aus den Wurzeln von Pelargonium sidoides, einer in Südafrika beheimateten Pflanze. Tierexperimentell wurden bei der Maus nach oraler Applikation des Extraktes die Hemmung von “Sickness Behaviour” (unspezifische, im Rahmen einer Infektion auftretende Krankheitssymptome) und antioxidative Eigenschaften nachgewiesen. In vitro sind für den Pelargonium-Extrakt folgende Effekte belegt:
a) Stimulation unspezifischer Abwehrmechanismen: Stimulation der Schlagfrequenz des Flimmerepithels, Modulation der Synthese von Interferonen und proinflammatorischen Zytokinen, Stimulation der Aktivität von NK-Zellen, Stimulation von Phagozyten, Expression von Adhäsionsmolekülen, Chemotaxis
b) Antimikrobielle Wirkungen: moderate direkte antibakterielle und antivirale Eigenschaften, Steigerung/Hemmung der Adhäsion von A-Streptokokken an abgeschilferten/lebenden Epithelzellen, Hemmung der β-Lactamase
c) Zytoprotektive Eigenschaften: Hemmung der humanen Leukozytenelastase, antioxidative Eigenschaften.

Hinweise an den Patienten:
- Patienten sollten darauf hingewiesen werden die Einnahme sofort zu beenden und einen Arzt aufzusuchen, wenn Zeichen einer Leberschädigung auftreten.
- Pflanzliche Auszüge in Tropfenform können nach längerer Zeit zu Nachtrübungen neigen, die aber ohne Einfluss auf die Wirksamkeit sind. Bei dem Präparat handelt es sich um ein Naturprodukt, leichte Schwankungen in Farbe und Geschmack können vorkommen.

Akute Bronchitis.

Hinweise zu den Anwendungsgebieten
Bei fehlender Besserung innerhalb einer Woche, bei über mehrere Tage anhaltendem Fieber, Auftreten von Atemnot oder blutigem Auswurf ist umgehend ein Arzt aufzusuchen.

Absolute Kontraindikationen
Das Arzneimittel darf nicht angewendet werden bei:
- Überempfindlichkeit gegen den Wirkstoff oder einen der sonstigen Bestandteile
- schweren Lebererkrankungen, da diesbezüglich keine ausreichenden Erfahrungen vorliegen.

Warnhinweise/Vorsichtsmaßnahmen
Fälle von Leberschäden und Hepatitis wurden im Zusammenhang mit der Einnahme von Pelargonium-haltigen Arzneimitteln berichtet. Patienten sollten darauf hingewiesen werden die Einnahme sofort zu beenden und einen Arzt aufzusuchen, wenn Zeichen einer Leberschädigung auftreten.

Zur Behandlung von Säuglingen liegen keine ausreichenden Erfahrungen vor. Das Arzneimittel sollte daher bei Säuglingen unter 1 Jahr nicht angewendet werden.

Die Behandlung von Kleinkindern unter 6 Jahren sollte nur nach Rücksprache mit einem Arzt erfolgen.

Schwangerschaft
- Bisher liegen keine Erfahrungen mit der Anwendung des Arzneimittels bei Schwangeren vor.
- Tierexperimentelle Studien ergaben keine Hinweise auf direkte oder indirekte gesundheitsschädliche Wirkungen in Bezug auf eine Reproduktionstoxizität.
- Aus Vorsichtsgründen soll eine Anwendung des Arzneimittels während der Schwangerschaft vermieden werden.

Stillzeit
- Es ist nicht bekannt, ob Inhaltsstoffe des Auszugs aus Pelargonium-sidoides-Wurzeln oder deren Metaboliten in die Muttermilch übergehen. Ein Risiko für den Säugling kann nicht ausgeschlossen werden.
- Das Arzneimittel sollte während der Stillzeit daher nicht eingenommen werden.

Fertilität
- Tierexperimentelle Studien ergaben keine Hinweise für eine Beeinträchtigung der Fertilität

Gelegentliche unerwünschte Wirkungen (≥ 0,1% und < 1%)
- Magen-Darm-Beschwerden wie Magenschmerzen, Sodbrennen, Übelkeit oder Durchfall
- Erhöhungen der Leberwerte.

Seltene unerwünschte Wirkungen (≥ 0,01% und < 0,1%)
- Leichtes Zahnfleisch- oder Nasenbluten
- Überempfindlichkeitsreaktionen (Exanthem, Urtikaria, Pruritus an Haut und Schleimhäuten). Derartige Reaktionen können schon bei der ersten Einnahme des Medikamentes eintreten.

Sehr seltene unerwünschte Wirkungen (< 0,01%)
- Es können schwere Überempfindlichkeitsreaktionen mit Gesichtsschwellung, Dyspnoe und Blutdruckabfall auftreten.

Unerwünschte Wirkungen ohne Angabe der Häufigkeit
- Fälle von Leberschäden und Hepatitis wurden im Zusammenhang mit der Einnahme von Pelargonium-haltigen Arzneimitteln berichtet.
- Unter der Einnahme wurden Erniedrigungen der Thrombozyten beobachtet. Diese können auch durch die Grunderkrankung bedingt sein

 

Patienteninformation

Patienteninformation

Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.

* Alle Preise inkl. MwSt. Durchgestrichener Preis: Ehemals verbindlicher Preis nach der Lauer-Taxe, Stand 15.01.2021. Bei der Lauer-Taxe handelt es sich um den Preis, der für die Abrechnung eines nicht verordnungspflichtigen Medikaments maßgeblich ist, welches zu Lasten einer gesetzlichen Krankenversicherung abgegeben wird. Bitte beachten Sie: Auf diesen Preis erhalten gesetzliche Krankenkassen einen weiteren Rabatt von 5 %, wenn sie das Medikament innerhalb von 10 Tagen nach Rechnungserhalt bezahlen (§ 130 SGB V).Bitte beachten Sie, dass die hier angegebenen Preise ausschließlich bei Bestellungen über das Internet gelten. Alle Abbildungen ähnlich. Irrtümer vorbehalten. Marken und Produktnamen sind Warenzeichen oder eingetragene Warenzeichen der jeweiligen Eigentümer.